Barbara Figge

Barbara Figge malt nicht Landschaften oder Stillleben, auch nichts Abstraktes. Sie malt Menschen. Dabei kommt sie sich vor wie eine Flaneurin: Kurze Augenblicke, Erinnerungsblitze, mitunter auch ungestellte Fotografien werden zum Ausgangspunkt eines Bildes. Das scheinbar Unbedeutende und Beiläufige wird zum existenziellen Moment, festgehalten mit kräftigen Acrylfarben. Aus einem Augenblick formt sich im Prozess des Malens eine neue Gestalt im Bildraum.

Barbara Figge ist in Bremen geboren und seit vielen Jahren überzeugte Wallerin. Sie unterrichtet Kunst und Gestaltung an einer berufsbildenen Schule.

Künstlerin Barbara Figge
Ausstellungsort Dorumstraße 11a