Alfred Gronak

Alfred Gronaks erste Begegnungen mit Kunst und Künstlern waren im legendären Kölner Stollwerck Anfang der 80ziger Jahre, inspiriert von den Graffiti, Malern und Musikern dieser Zeit. Eigene Experimente mit Farbe und Skulpuren. Seit 1996 beschäftigt er sich intensiv mit Malerei, Skulptur und Collage, sowie Action Painting zu Konzerten und Performances im öffentlichem Raum, auf Festivals und in verschiedenen Mainzer und Wiesbadener Kirchen.

Nach einem Grundstudium an der Freien Wiesbadener Kunstschule WfK (2009/2010) hat er Privatunterricht bei Borchu Bavaa (Malerei), Jan Carstensen (Malerei, Druck) erhalten. Inzwischen ist er Mitglied in verschiedenen Kunstvereinen, Künstlergruppen und hat seit 2014 sein Atelier »G605« in der Bremer Neustadt. Seine Werke waren bereits auf zahlreichen Ausstellungen in Köln, Leverkusen, Düsseldorf, Mainz, Wiesbaden, Mannheim und Bremen zu sehen.

Am 13. + 14. November ist Alfred Gronak  Gastkünstler bei Jens Rieger in der Vegesacker Straße.

Gastkünstler Alfred Gronak
Ausstellungsort zu Gast bei Jens Rieger
Adresse Vegesacker Straße 185
Webseite